Sackflugrisiko bei neuen Schirmen (III)

In zwei früheren Posts (1 / 2) habe ich schon über die Diskussionen zum Sackflugrisiko bei neuen Schirmen mit besonders wasserabweisender Beschichtung berichtet. Die Firma Swing hat kürzlich auf ihrer Internetseite eine neue Reaktion veröffentlicht, mit den Aussagen
  • ein generelles Sackflugproblem des Mistral 4 sei nicht vorhanden
  • Swing führe intensive Grundlagenforschung zu dem Thema durch, in dem u.a. Schirme mit unterschiedlich beschichteten Tüchern gebaut wurden, deren Eigenschaften nun in einer Diplomarbeit verglichen werden sollen. Die Ergebnisse sollen im Frühjahr 2007 vorliegen
Interessant ist auch die Zusammenfassung der Verhaltensregeln, falls ein Pilot (mit egal welchem Schirm) doch einmal in einen Schauer kommen sollte:
Sollte das Fliegen durch einen Regenschauer oder unter einer sich abregnenden Wolke unvermeidbar sein, gehe bitte folgendermaßen vor:
  1. Generell beschleunigt fliegen (30% bis 100% je nach Situation) und nach Notwendigkeit bis kurz vor der Landung.
  2. Generell so wenig wie möglich bremsen (einen kleinen Kurvenradius vermeiden), Dies gilt vor allen Dingen für den Landeanflug bis kurz vor der Landung.
  3. Kurven am besten nur durch Körperverlagerung einleiten/umsetzen.
  4. Keine Ohren anlegen!
Share on Google Plus