Über der Mönchsheide

Die Mönchsheide ist ein Segelflugplatz oberhalb des Rheingrabens bei Bad Breisig. Seit einem Jahr erprobt der DGC Siebengebirge dort den Schleppbetrieb, allerdings nur in den Wintermonaten. Im Sommer ist dort durch die Segelflieger an den Wochenenden so viel los, dass ein Parallelbetrieb zweier Winden kaum möglich wäre.
Am Sonntag fand dort der erste Schlepptag in diesem Jahr statt. Strahlend blauer Hochdruckhimmel und eine über 1000m lange Schleppstrecke boten ideale Bedingungen. Anfangs noch mit fast 90° Seitenwind und thermisch etwas bockigen Starts, ging es ab Nachmittag immer angenehmer in die Höhe. Ausklinkhöhen von über 500m, das sind rund 300m über Grund, waren bequem zu erfliegen.
Es blieb allerdings bei verlängerten Abgleitern. Die stabilen Bedingungen und der feuchte Untergrund ließen nur ein paar Nullschieberschleifen zu. Selbst die wenigen - per Motorschlepp gestarteten - Segler hatten nur wenig mehr Glück.
Share on Google Plus