Neu: Regenradar über Google-Maps

Regenradar geben einen guten und recht aktuellen Überblick, wo es gerade regnet. Eine der besten Internetseiten mit Radardaten ist Meteox. Dort gibt es neuerdings die Regendaten sogar als Overlay über Karten von Google Maps. Da kann man nach Belieben reinzommen und bekommt anhand der Ortsnamen einen viel genaueren Überblick, wo es gerade regnet. Anhand des Regenfilms mit Bildsprüngen im 15 Minuten-Rhythmus kann man sogar einigermaßen voraussehen, wann eine bestimmte Regenfront eine Region erreicht bzw. wann der Regen wahrscheinlich vorbei sein wird.

Allerdings sind die Meteox-Daten wie das Deutschland-Radar bei Wetterspiegel stets um 15 Minuten verzögert. Deutlich aktueller (5 Minuten verzögert) und gut aufgelöst sind die Daten des Regenradars der Uni Bonn, das 100km rund um Bonn im Blick hat, also den gesamten Großraum Eifel. Anhand des Bonner Radarfilmes kann man gut abschätzen, ob es sich lohnt, einen Schauer erst noch abzuwarten, bevor man das Haus verlässt.
Share on Google Plus