Aufdrehen bis über 7000m?

Während bei uns der Sommer verblasen und verschauert durch die Lande zieht, erlebt der Südwesten der USA gerade eine Phase extremer Trockenheit. Schaut nur mal den Temp des Dry Rock Airports von Mercury in Nevada (etwas nördlich von Las Vegas) an (Quelle: uwyo). Da könnte man, zumindest in der Theorie, glatt vom Boden weg in einer Thermikblase bis auf 7500m aufdrehen. Mit einem reinen Abgleiter käme man dann - leicht höhenkrank - schon über 50 km weit!

Aber Vorsicht! Auch wenn es schwer vorstellbar erscheint - dieser Temp ist in seiner oberen Schichtung durchaus gewitterträchtig. Allerdings könnte es dort nur so genannte Trockengewitter geben, weil jeglicher Regen in der trockenen Luft der tieferen Schichten sofort wieder verdunsten würde und niemals den Boden erreicht. Blitze hingegen können bis zum Boden durchrauschen. Dies ist eine typische Wetterlage, bei der es nach einem trockenen Blitzschlag zu verheerenden Waldbränden kommen kann.
Share on Google Plus

1 Kommentare:

Lucian Haas hat gesagt…

Tja, so wie angekündigt, ist es dann auch passiert: Trockengewitter haben mit Blitzschlag zahlreiche großflächige Waldbrände in den USA ausgelöst.