B-Stall ins Wasser

Ein Schweizer hat bei einem Sicherheitstraining mit dem Tandem über dem Vierwaldstätter-See einen B-Stall gezogen, allerdings zu früh wieder ausgeleitet (bevor der B-Stall überhaupt richtig "drin" war). Dabei ist der Schirm so massiv vorgeschossen, dass Pilot und Passagierin ins Tuch gestürzt sind. Den Rettungsschirm konnten sie nicht mehr werfen, dennoch haben sie den 800m-Absturz unverletzt überlebt. Dazu gibt es bei www.20minuten.ch ein interessantes Interview samt Video. Das Beispiel zeigt einmal mehr, dass auch gutmütige Schirme ziemlich giftig werden können, wenn man sie nicht ordnungsgemäß fliegt.
Share on Google Plus