Flugwetter Wochenende 24.11.07

Kurzfassung

Samstag wolkiges Schleppwetter bei schwachem Wind aus W-N. Sonntag trüb-tröpfelig verblasen.

Wetterlage

(Grafik: wetterzentrale)
Unter einem Tiefdrucktrog in der Höhe (Höhenkaltluft) robbt sich am Samstag ein Atlantikhoch am Boden bis in den Westen Deutschlands vor. Dies sorgt einen Tag lang für Wetterberuhigung. Schon am Sonntag zieht sich das Hoch aber wieder aufs Meer zurück, das durchwachsene Tiefdruckwetter kehrt zurück.

Samstag


(Grafik: Windfinder)
Am Samstag liegt der Eifelraum direkt unter der Hochdruckzunge. Entsprechend weht der Wind recht schwach aus W bis N. Wie genau sich das Hoch im Tagesverlauf zurechtruckelt, ist schwer vorhersagbar. Eine Winddrehung von N auf W im Tagesverlauf ist wahrscheinlich. Während in den meisten Teilen Deutschlands recht dichte Bewölkung herrscht, könnte es im Eifelraum einige Auflockerungen geben.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag ist der Tiefdrucktrog wieder über unseren Köpfen und bringt viele Wolken, kräftigen und recht böigen Wind und Regen, in den Hochlagen auch leichter Schneefall möglich.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Am Samstag gibt's in der Eifel Abgleiterpotenziale. Startplatzempfehlungen kann ich bei der unsicheren wie schwachen Windsituation (W-N) nicht geben. Die besten Flugmöglichkeiten hätte man wohl von der Winde aus, Die DGC-Winde wird allerdings nicht laufen (Windenfahrer etc. sind auf der DHV-Jahrestagung in Warstein).
Am Sonntag ist fliegerisch nichts zu holen.

Anderswo fliegen


Die Alpen sind am Wochenende kaum einladend. Am ehesten wäre Fliegen noch in den Westalpen (Frankreich) möglich.

Weitere Aussichten

Der heran rückende Höhentrog wird das Wetter der nächsten Woche bestimmen, v.a. im Westen mit vielen Wolken, viel Wind und gelegentlich Regen.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus