Ohne Startcheck in den Tod

Es ist ein trauriges Lehrstück dafür, dass man vor jedem Start einen gewissenhaften Startcheck durchführen sollte: Horst Zimmer, einer der Inhaber der Drachenbaufirma Bautek, hat am Montag beim Testflug mit einem Drachen in Neumagen-Drohn vergessen, sich korrekt an das Gerät einzuhängen. Der Fehler fiel laut einem Pressebericht erst beim Startlauf auf, doch da war es schon zu spät. Der Drachen hob ab, der Pilot hielt sich noch verzweifelt am Trapez fest, bis er doch den Halt verlor. Aus 40 Metern stürzte er in den bewaldeten Steilhang. Die alarmierte Rettungsmannschaft konnte nur noch seinen Tod feststellen.
Share on Google Plus