Meteoblue revolutioniert das Ortewetter

Der Schweizer Meteodienstleister Meteoblue, der ein engmaschiges Wettermodell für Europa betreibt, hat eine neue Form der Darstellung des Ortewetters eingeführt. Besonders gelungen ist die Darstellung der Regenprognosen durch einen so genannten Rainspot-Radar. Je mehr blaue Flächen darauf auftauchen, desto höher ist die Regenwahrscheinlichkeit. Je dunkler das Blau, desto größer sind die prognostizierten Regenmengen. Um die Wetterprognose für einen bestimmten Ort angezeigt zu bekommen, muss man nur oben auf der Homepage von Meteoblue unter Schnellsuche den Ortsnamen eingeben.

Neben einer kurzen 6-Tage-Prognose wie in der Beispielgrafik (zeigt Prognose für Mendig) kann man zusätzlich noch eine Detailprognose aufrufen, bei der die Wetterentwicklung für jeden Tag im 3-Stunden-Takt angezeigt wird. Fliegern empfehle ich stets auch die Detailprognose aufzurufen, u.a. weil nur dort neben der Windgeschwindigkeit auch die Windrichtung angezeigt wird.
Share on Google Plus