Streckenflüge online planen

Die hohe Kunst des punktereichen Streckenfliegens fängt mit der Planung an. Wie muss ich meine Wendepunkte setzen, um am Ende die meisten Punkte in der Auswertung zu erlangen? Reicht ein geplanter Dreiecksflug tatsächlich für "echtes" FAI oder nur für ein "flaches" Dreieck? Wer solche Fragen beantworten will, brauchte bislang entweder viel Zeit, eine Karte und einen Taschenrechner, oder ein Streckenflugprogramm wie z.B. Seeyou. Weitaus einfacher und noch dazu kostenlos ist ein neues kleines Online-Tool: der XC-Planner.

Das Programm, angeboten auf den Seiten des englischen Paraglidingforum, basiert auf Google-Maps. Auf der dargestellten Karte kann man einfach die gewünschte Flugregion heranzoomen oder per Suchfunktion "anfliegen". Nun muss man oben nur noch den gewünschten Aufgabentyp auswählen (freie Strecke über einen Wendepunkt, drei Wendepunkte, Dreiecke etc.) und den Button "Put Turnpoints here" anklicken. Anschließend kann man die dargestellten Wendepunkte einzeln mit der Maus nach Belieben verschieben. Links in der Randspalte werden dann sowohl die genauen Koordinaten der Wendepunkte, als auch die damit erreichbare Strecke samt der sich daraus ergebenden XC-Punktzahl ausgegeben. Beim Verschieben wird auch sofort erkennbar, wenn ein Dreieck nur noch "flach" statt "echt" gewertet würde: Die Linienfarbe ändert sich von gelb (FAI) zu grün (flach). Als Beispiel habe ich hier einmal ein kleines 8-km-FAI-Dreieck eingezeichnet, wie man es in Bremm an der Mosel erfliegen könnte.
Share on Google Plus