Rekordflüge in den Alpen

Es gibt thermische Hammertage, und es gibt Superhammertage, an denen alles passt. Gestern war so ein Tag in den Alpen. Da wurden FAI-Dreiecke geflogen was das Zeug hält. Im xcontest sind allein 25 FAI-Dreiecke mit über 200 km verzeichnet. Zwei davon stellen sogar (noch inoffizielle) neue Weltrekorde. So flog Heli Eichholzer ein 269-km-Dreieck von Sportgastein aus (s. Bild), begleitet von Christoph Eder, der am Ende 266-km-Dreieck auf der Uhr hatte. Beide waren auf Ozone-Zweileinern unterwegs.

Interessant an solchen Tagen ist allerdings auch, was gute Piloten aus Sportklasseschirmen herausholen können. Robert Muggli flog vom Fanas aus 240 km mit einem Mentor 2. Und das ist nur eines von acht 200er-Dreiecken mit 1-2ern, und vielen, vielen weiteren weiten Flügen.
Share on Google Plus