Eifel-Feiertagswetter 17.05.12

An diesem Donnerstag ist Feiertag, und erstaunlicherweise stellt sich passend dazu sogar fliegbares Wetter ein. Ein Zwischenhoch etabliert sich über Deutschland, dessen Kern in gar nicht weiter Ferne der Eifel zu liegen kommt. Entsprechend schwachwindig geht es zu. Im Tagesverlauf sind zudem wechselnde Windrichtungen zu erwarten. Vieles davon wird allerdings durch lokale thermische Winde überlagert, sodass eine exakte Windprognose schwierig ist. Tendenziell sollte man Wind aus süd- bis südöstlichen Richtungen erwarten. Einige Modell zeigen für den späteren Nachmittag aber auch Ost bis Nordeinschlag bei etwas stärkerem Wind. Immerhin sehen die thermischen Werte ganz gut aus. Die Sonne darf schön einstrahlen, und der Temp deutet auf Basishöhen um 1800m und darüber hin. Lokal dürften diese Höhen sogar erflogen werden können.

Bei solchen Bedingungen stellt sich nur die schwierige Frage der Startplatzwahl. Schwacher Wind erlaubt kaum Soaring am Hang, und die möglicherweise wandernde Ausrichtung erschwert noch einmal die Entscheidung. Wer nicht irgendwo an der Winde in die Luft kommen kann, dem würde ich hohe, steile, gut angestrahlte Hänge empfehlen. Bremm an der Mosel zum Beispiel. Bei Südostwind könnte auch Hönningen (Ahr) interessant sein. Zum Abend hin könnten auch Osthänge wie Boppard oder Zeltingen interessant werden.
Share on Google Plus