Moselopen - und sie flogen doch

Am vergangenen Wochenende fand an der Mosel die 5. Moselopen statt. Wie schon im Vorjahr stand der Wettbewerb unter einem - sagen wir mal - schwierigen Wetterstern. Ein abgetropftes Höhentief über Frankreich sorgte in der Eifel für sehr schwer planbare Wetterbedingungen, da sich die Prognosen von einem Modell zu anderen und von einem Modelllauf zum anderen stark unterschieden. Über die Hintergründe hatte ich schon im Vorfeld geschrieben.

Ohne jetzt allzu tief ins Detail zu gehen und jeden Tasktag zu beschreiben, bleiben zwei Erkenntnisse:
  • Letzten Endes waren genau die Tage, die im Vorfeld noch am schlechtesten aussahen, die besten. Das gilt vor allem für den Dienstag. Es lohnt sich also nicht, wettertechnisch die Flinte zu früh ins Korn zu schmeißen.
  • Selbst an den Tagen, die zwischendurch enttäuschend oder unfliegbar waren, kamen viele Piloten noch in die Luft (wenn auch nur am späten Nachmittag "frei" fliegend ohne Taskaufgabe). Dank der nahen Geländeauswahl für diverse Windrichtungen an der Mosel ist dort die Flugausbeute doch immer wieder erstaunlich hoch.
Gewinner Task 1 und Overall-Wertung: Simon Kirsch.
Links dahinter Moselopen-Mastermind Oliver Blonske
So kam also mit zwei Tasks noch ein gültiger Wettbewerb mit vielen zufriedenen Piloten zustande. Wer es genauer wissen will, der liest am besten die Tagesberichte auf der offiziellen Seite der Moselopen. Und wer sich für die Gewinner interessiert, der findet hier die Ergebnisse.

Persönlich freut mich besonders, dass Simon Kirsch die Moselopen für sich entscheiden konnte. Der sympathische Localmatador ist auch stark in die Organisation des Wettbewerbs mit eingebunden. Es ist also nicht von Nachteil, sich nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere zu engagieren.

Ein großes Lob auch an Oliver Blonske und sein Team. In diesem Wettbewerb steckt viel Herzblut und persönliche Atmosphäre inklusive einer rauschenden Pilotenparty im Wald. Gerade daran liegt es auch, dass so viele Piloten immer wieder gerne teilnehmen und sich schon eine herzliche Moselopen-Community gebildet hat. 2013 zur 6. Moselopen wird sie wieder zusammenkommen.
Share on Google Plus