Neue Regeln bei den X-Alps

2013 wird es wieder einen Redbull X-Alps Wettbewerb geben, bei dem ausgesuchte Gleitschirmpiloten mehr als 800 km quer über und entlang der Alpen Wandern und Fliegen. Noch gibt es keine offizielle Ausschreibung, doch eins ist schon klar: Es wird ein paar Regeländerungen geben, um die Sicherheit weiter zu erhöhen.
  1. Den Piloten wird eine noch längere nächtliche Ruhepause verordnet, von 22.30 bis 5 Uhr.
  2. Es dürfen nur noch Schirme, Gurtzeuge, Retter und Helme mit einer offiziellen Zulassung nach EN oder LTF geflogen werden (keine Prototypen).
  3. Die Piloten sind verpflichtet, für Kletterpassagen einen Klettergurt und Sicherungshilfen für Via-Ferrata-Abschnitte mitzuführen.
Share on Google Plus