Startplatzdatenbank im Smartphone

Lufträume und Startplätze
in der GliderPal Darstellung
Für fast alles gibt es heute eine App für Smartphones, auch für die Startplatzsuche. Bisher waren hier allerdings Iphone-Besitzer etwas im Vorteil. Sie konnten die App Where2fly nutzen, mit Zugriff auf die DHV Startplatzdatenbank und Angaben aus Paraglidingearth.com, Kartendarstellung, Notfallfunktion, Webcam-Modul etc.

Etwas ähnliche Informatives gibt es jetzt auch für Android-Telefone. GliderPal nennt Thomas Tauber seine Entwicklung. Zwar ist die Datenbank der Fluggelände etwas kleiner, weil auf die DHV-Informationen limitiert. Dafür bietet GliderPal als echtes Plus einen Überblick über die regionalen Luftraumbeschränkungen.

Beide Angebote sind in der Basisversion kostenlos und eine super Infoquelle für die Hosentasche.

Ich selbst bin kürzlich spontan zum Fliegen gekommen, weil ich neben der Autobahn ein paar Schirme an einem Hang sah. Der GPS-zentrierte Kartenblick in Where2fly zeigte mir gleich, um welchen Startplatz es sich handeln musste (Fürmannalm bei Anger, neben der A8). Einen Klick weiter hatte ich auch schon schriftlich alle nötigen Infos über Start- und Landeplatz. Ein weiterer Blick auf die Karte klärte gleich noch den Anfahrtsweg. Sehr hilfreich!
Share on Google Plus