X-Alps 2013 mit Überraschungskandidaten

Lars Budack. Quelle: Redbull X-Alps
Im kommenden Sommer findet wieder das Lauf- und Flugrennen Red Bull X-Alps quer über die Alpen statt. Heute wurde die Liste der Teilnehmer offiziell vorgestellt. Neben einigen schon bekannten Namen wie Chrigel Maurer, Michael Gebert, Mike Küng, Paul Guschlbauer und dem rumänischen Duracell-Läufer Toma Coconea gibt es auch ein paar Überraschungen.

Für die Piloten aus der Eifelregion besonders bemerkenswert dürfte die Teilnahme des Kölners Lars Budack sein. Lars hat bei der Bewerbung seine Erfahrung samt Podiumsplätzen bei etlichen Crossalps- und Bordairline-Wettbewerben in die Waagschale geworfen. Vor zwei Jahren hatte er sich schon einmal für das Rennen gemeldet, wurde damals allerdings noch nicht nominiert.

Viele Sympathien werden sicherlich auch dem Nepalesen Babu Sunuwar zufliegen. Babu hat schon den Mt. Everest erklommen, um dann mit einem Tandem wieder runterzufliegen. Dafür wurde er von der National Geographic Society sogar zum "Adventurer of the year" ernannt.

Hier die Liste aller Teilnehmer:
1. Claudio Heidel (ARG)
2. Lloyd Pennicuik (AUS)
3. Paul Guschlbauer (AUT1)
4. Mike Küng (AUT2)
5. Thomas Hofbauer (AUT3)
6. Thomas de Dorlodot (BEL)
7. Max Fanderl (CAN)
8. Iñigo Gabiria (ESP)
9. Clement Latour (FRA1)
10. Antoine Girard (FRA2)
11. Victor Sebe (FRA3)
12. Jon Chambers (GBR)
13. Michael Gebert (GER1)
14. Lars Budack (GER2)
15. Max Mittmann (GER3)
16. Aaron Durogati (ITA1)
17. Peter Gebhard (ITA2)
18. Kaoru Ogisawa (JPN1)
19. Shoichiro Tadano (JPN2)
20. Pil Pyo Hong (KOR)
21. Ferdinand Van Schelven (NED)
22. Babu Sunuwar (NPL)
23. Pawel Faron (POL)
24. Toma Coconea (ROM)
25. Pierre Carter (RSA)
26. Evgenii Griaznov (RUS)
27. Christian Maurer (SUI1)
28. Martin Muller (SUI2)
29. Honza Rejmanek (USA1)
30. Stephan Haase (USA2)
31. Raul Penso (VEN)

Mehr Infos und Kurzinterviews aller Teilnehmer gibt es hier.
Share on Google Plus