Unterstützer für Doku über Toma Coconea gesucht

Bei den diesjährigen Red Bull X-Alps wird auch wieder der rumänische "Duracell-Läufer" Toma Coconea starten. Er ist nur einer von zwei Piloten, die bisher bei jedem der Wettbewerbe seit 2003 dabei waren. Der Filmemacher Minhea de Vries arbeitet seit Jahren an einem Dokumentarfilm über Toma und seine Leistungen. Von Anfang an hat er dessen X-Alps-Einsätze filmisch begleitet. Nach dem diesjährigen Rennen will de Vries das Werk unter dem Titel "Toma Coconea: Ten Years of Red Bull X-Alps" endlich abschließen. Damit das gelingen kann, sucht er allerdings noch Geldgeber. Auf der Crowdsourcing-Finanzierungsplattform Indiegogo hat er einen Aufruf gestartet, mit dem Ziel, bis zum 17. Juni 17.000 Euro an Zusagen zusammen zu bekommen. (Beim Schreiben dieses Posts beträgt der Zählerstand 641 Euro.)

Unterstützer müssen ihren Beitrag allerdings nicht ganz als Spende abschreiben. Sie bekommen dafür auch etwas zurück. Für 5 Euro gibt es ein einfaches Dankeschön, wer 15 Euro zahlt, kann später den Film als HD-Version downloaden, bei 35 Euro Beitrag bekommt man am Ende eine DVD, usw.

Einen Trailer zu dem Film gibt es natürlich auch schon auf Vimeo zu sehen:


Toma Coconea: Ten years of Red Bull X-Alps. Trailer from Mihnea de Vries on Vimeo.
Share on Google Plus