Eifel-Flugwetter 15.06.13

Kurzfassung

Samstag verblasen aus SW, Sonntag fliegbar bis SW-W.

Wetterlage

(Grafik: wetter3)
Ein Tief schiebt sich über Dänemark hinweg weiter nach Osten vor, verliert dabei an Einfluss auf die südlicheren Bereiche. Ab Sonntag setzt sich erst einmal Wetter mit Hochdruckcharakter durch - allerdings ohne ein kräftig dominierendes Hoch.

Samstag

(Grafik: wetter3)
Der Tag bringt einen munteren Mix aus Sonne und Wolken. Vom Tief im Norden angetrieben lebt der SW-Wind deutlich auf und erreicht in den Hochlagen weit über 20 kmh. Hinzu kommen über fast ganz Deutschland kräftige Böen, die deutlich über 40 kmh liegen können. Über Mittag sind vereinzelt Schauer möglich (je weiter im Norden, desto wahrscheinlicher).

Sonntag

(Grafik: wetter3)
Am Sonntag beruhigt sich die Wetterlage, v.a. in den südlicheren Landesteilen. Der Wind weht mit 10-15 kmh aus SW bis West. Oben rum noch einige Wolkenfelder, doch unten rum nur Blauthermik mit Basishöhen um 1500 bis 1800m, die nach zähem Start wahrscheinlich erst am Nachmittag erflogen werden können. Höhenwinde über der Eifel noch um 20-25 kmh.

Flugprognosen für den Großraum Eifel

Samstag: Angesichts des sehr böigen Windes kein Flugbetrieb zu empfehlen!

Sonntag: Nach spätem Start thermisch interessantes Fliegen an SW-Hängen.

Anderswo fliegen

Am Sonntag sind auch der Schwarzwald und der Voralpenraum interessant.

Weitere Aussichten

Der Südwind bringt sehr warme Luftmassen nach Deutschland. Es wird für ein paar Tage richtig sommerlich. Regional z.T. gute Flugbedingungen zu erwarten. Genaue Detailprognosen derzeit aber noch nicht möglich. Aber Wochenmitte wächst das Gewitterrisiko.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen und Feedback zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts? Die Rückmeldungen helfen mir, die Prognosen weiter zu verbessern
Share on Google Plus