Paravelo - ein Faltrad zum Fliegen

Das Paravelo im Flugmodus // Foto: XploreAir
Mit dem Fahrrad zum Startplatz, mit dem Fahrrad unterm Motorschirm in die Luft, mit dem Fahrrad vom Landeplatz nach Hause: Dieser Traum der grenzenlosen Mobilität ist nicht neu. Schon vor Jahren entwickelte FreshBreeze sein dreirädriges Flyke, um ihn zu erfüllen. Allerdings war das Flyke, abseits vom Fliegen, im Alltag kaum als fahrbarer Untersatz zu gebrauchen.

Zwei britische Tüftler haben jetzt eine andere Lösung erunden. Sie bauen unter dem Markennamen XploreAir das Paravelo. Es ist ein Faltrad, an das bei Bedarf ein Flugmotor auf einem zweirädrigen Anhänger stabil angeflanscht werden kann. Das bietet die Möglichkeit, das zweirädrige Fahrrad allein für normale Fahrten zu nutzen, es aber genausogut mit in die Luft zu nehmen.

Im Straßentransportmodus wird der Motor samt Gurtzeug als Anhänger hinter dem Rad hergezogen. Im Flugmodus wird der gleiche Anhänger weiter vorn am Rahmen fixiert, sodass sich eine Konfiguration wie bei einem klassischen Flugtrike ergibt.

Um die Idee weiter zu entwickeln, suchen die Designer Geldgeber für ihr Projekt über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter.

Flugfähig ist das Paravelo schon, wie folgendes Youtube-Video zeigt:


Share on Google Plus