Am Babadag wird aufgerüstet

Das Gleitschirmfliegen am Babadag bei Olüdeniz in der Türkei ist für den lokalen Tourismus ein gutes Geschäft. 75.000 Starts soll es laut der Fethiye Times in diesem Jahr am Berg gegeben haben, rund 15.000 mehr als im vergangenen Jahr. Die lokalen Behörden tragen dem Rechnung und wollen rund 360.000 Euro investieren: Zum einen sollen weitere 4 km der Schotterstraße zum Startplatz befestigt werden. Zudem wird noch ein zusätzlicher Startplatz auf 1200 Meter angelegt. Bisher gibt es dort Startplätze auf 1800, 1700 und 900 Meter. Ziel ist es, die Gleitschirmflugsaison am Babadag weiter auszuweiten.
Share on Google Plus