X-Pyr mit illustrem Teilnehmerfeld

Das Wettbewerbsformat der X-Alps hat schon mehrere kleine, regionale Nachahmer gesehen. Allerdings erreichten sie bei weitem nicht die Popularität ihres Vorbilds. In diesem Sommer könnte das ein wenig anders werden. Dann geht ab dem 13. Juli die zweite Ausgabe der X-Pyr an den Start - ein Rennen von West nach Ost quer durch die Pyrenäen. Und dieses Mal sind einige illustre Namen mit X-Alps-Erfahrung am Start: X-Alps Triple-Sieger Chrigel Maurer, der Dauerläufer Toma Coconea und Aaron Durogati. Aus Deutschland ist unter anderem der Kölner Lars Budack für den Wettbewerb gemeldet. Die komplette Teilnehmerliste der 25 Teams gibt es hier.

Ein Trailer zum X-Pyr 2014 ist auf Vimeo zu sehen.

X-Pyr 2014 (teaser) from X-Pyr on Vimeo.
Share on Google Plus