Free.Aero fliegt aus dem App-Store

Gleitschirmmedien haben es nicht leicht. Und manchmal müssen sie auch noch mit unerwarteten Fallstricken kämpfen: Das Online-Magazin Free.Aero erlebt derzeit eine ungewöhnliche Form der Zensur. Free.Aero erscheint in mehreren Sprachen (Französisch, Englisch, Deutsch und Italienisch), und ist auch als App für Smartphones verfügbar. Doch jetzt hat Apple die italienische Version der App aus dem App-Store gelöscht.

Der Grund: In einem News-Artikel hatte Free.Aero-Herausgeber Sascha Burkhard auf eine bestehende Android-Variante der App hingewiesen. Eine solche Werbung für ein Konkurrenz-Betriebssystem wollte Apple offenbar nicht dulden. Alle Proteste gegen die Entscheidung seien wirkungslos geblieben, meldete Burkhard auf seinem Facebook-Account.

Interessanterweise ist der gleiche Hinweis auf die Android-App auch in der deutschen Version des News-Artikels zu finden. Die deutsche Free.Aero-App fürs Iphone wurde von Apple bisher nicht gesperrt.
Share on Google Plus

2 Kommentare:

jockie hat gesagt…

Da hilft nur Abstimmung mit den Füßen: Keine Apple-Produkte kaufen.

Wir schliddern mit dem Konzern da sehenden Auges in Strukturen hinein, die in der IT seit den 1980ern als überwunden galten:
* Der Hersteller möchte bestimmen, was ich als Endkunde mit meinem erworbenen Eigentum tue und lasse
* Zensur aufgrund nordamerikanischer Moralvorstellungen
* Zensur der Nennung von Konkurrenzprodukten

Dass der Konzern nirgendwo nennenswert Steuern zahlt, massiv Kapital hortet und dann aber auch noch bereitwillig den Geheimdiensten hilft, die Kundschaft auszuhorchen, sollten dann jawohl genügend Gründen sein, keinen angebissenen Apfel zu kaufen.

Sascha Burkhardt / free.aero hat gesagt…

@Jockie
Für Desktop- und Notebook-Hardware und für das System OS X gibt's leider keine vernünftige Alternative für uns als Medienmacher.
Für iPhone und iPad schon, die Kopien von Samsung & Co unter Android werden immer besser, und deswegen will Apple wohl auch keine Nennung dieser Produkte in den iOS-Apps.
Allerdings können wir uns es zur Zeit auch noch nicht wirklich leisten, auf spezielle iPhone-Apps und iPad-Apps unserer Magazine zu verzichten: sehr viele unserer Leser nutzen diese Plattformen, um ältere und aktuelle Ausgaben von voler.info/free.aero zu archivieren und jederzeit auch offline griff- und lesebereit zu haben.