DHV-Geländedatenbank umfasst jetzt ganz Europa

Ein Screenshot der Geländedatenbank. Per Mausklick lassen sich einzelne Länder
Europas anwählen und dann auf Google Maps nach Startplätzen schauen.
Der DHV hat seine Geländedatenbank kräftig erweitert. Neben mehr als 2000 Fluggeländen in Deutschland und den Alpen sind nun über 2000 weitere Fluggelände aus ganz Europa abrufbar.

Allerdings beschränken sich die meisten Angaben aus anderen Ländern bisher noch auf Basisinformationen wie Koordinaten, Startplatzausrichtung und Erreichbarkeit. Nach und nach sollen die Daten aber unter Mithilfe der Piloten erweitert werden. Dafür gibt es bei jeder Beschreibung einen Link "Änderung melden". Darüber können Piloten genauere Startplatzbeschreibungen, Fotos, Links zu Webcams oder Hinweise zu lokalen Wetterinfos hinterlassen, die dann in die Datenbank eingepflegt werden.
Share on Google Plus

1 Kommentare:

Jörg hat gesagt…

Saugut! Das hat mir schon lange gefehlt!