Spannendes X-Alps Finish um Platz 3

Vier Piloten kämpfen um Platz 3 bei den X-Alps.
Wer als erster absäuft, verliert.
// Quelle: Redbull X-Alps Livetracking
Bei den Redbull X-Alps 2015 ist nicht der Kampf um Platz 1, sondern der um Platz 3 in diesem Jahr der spannendste. Während Chrigel Maurer schon den letzten Turnpoint erreicht hat und Sebastian Huber kurz davor ist, richten sich heute alle Blicke beim Live-Tracking auf die vier folgenden Piloten.

Paul Guschlbauer schien vor zwei Tagen ein Platz auf dem Podium noch sicher zu sein. Doch dann setzte er auf die falsche Route. Er zog deutlich weiter nach Westen, fand allerdings dort nicht den erhofft gut schiebenden, sondern einen geradezu kachelnden Nordwest-Wind vor, der ihn dazu zwang, am Boden zu bleiben. So verspielte er seinen Vorsprung.

Derzeit ist Paul Guschlbauer nahezu gleichauf mit dem Verfolger-Trio Aaron Durogati, Antoine Girard und Gaspard Petiot. Nur wenige Kilometer Luftlinie sind sie getrennt, wandern aber gerade zwei unterschiedliche Berge und Bergketten hinauf. Die große Spannung des Tages wird darin bestehen, wer die bessere Route findet, wer länger in der Luft bleibt, wer näher an Monaco heranfliegen kann, bevor die feuchte Meeresluft die Thermiken abschnürt. Ebenfalls spannend ist, ob und wann das Trio Durogati, Girard und Petiot, das gestern große Strecken gemeinsam geflogen ist, wieder in den Konkurrenzmodus schaltet. Wird es am Ende gar ein Foto-Finish im Bergaufrennen geben? Verfolgen kann man's im Live-Tracking.
Share on Google Plus