Ein Hoch auf die Spendierlaune

Steter Tropfen höhlt den Stein, heißt es. Aber öffnet stete Qualität auch die Spendierhosen?

Manchmal bedarf es vielleicht nur einer Erinnerung: lu-glidz hat sich über die Jahre zu einem viel gelesenen Newskanal aus und über die Gleitschirmszene entwickelt. Alles ist kosten- wie werbefrei im Internet zugänglich. Hunderte Leser lassen sich die News sogar bequem im ebenso kostenlosen Abo als Email-Newsletter zustellen. Ich bekomme viele positive Kommentare und Lesermails. Doch nur ein kleinerer Teil der Leser nutzt bislang die Möglichkeit, auch finanziell etwas zurückzugeben.

Wem lu-glidz gefällt, wer gerne gute Stories, Interviews, Technikerklärungen und Testberichte rund um sein Lieblingshobby lesen will, der kann die Arbeit an lu-glidz fördern. Auf der Homepage gibt es rechts oben einen Spendenbutton für eine einfache Paypal-Spende. Wer lieber einer klassischen Banküberweisung vertraut, findet auf der Seite Fördern einen Link zu einer entsprechenden pdf-Vorlage mit den nötigen Daten.

Was ist ein passender Förderbeitrag? Jeder wie er kann und will. Wer in diese Richtung noch etwas mehr Anregung braucht, dem empfehle ich die Lektüre meines früheren Posts "Vom Wert der Aha-Momente". Jede Summe hilft, dass lu-glidz auch in Zukunft offen, werbefrei und unabhängig bleiben kann.

Allen Lesern, die in diesem Jahr bereits gespendet haben, danke ich herzlich.
Share on Google Plus

6 Kommentare:

Richi hat gesagt…

Seit ein paar Jahren mache ich Spenden ausschliesslich mit BitCoin. Die Angaben hierzu fehlen noch auf Deiner Seite.

Richi hat gesagt…

Seit ein paar Jahren mache ich Spenden ausschliesslich mit BitCoin. Die Angaben hierzu fehlen noch auf Deiner Seite.

Alexander Seebacher hat gesagt…

Vielen Dank für die vielen lesenswerten Artikel.
Auch dieses Jahr würdige ich die Arbeit wieder mit einer soeben überwiesenen Spende.

Herzliche Grüße
Alexander Seebacher

Anonym hat gesagt…

Hallo Lucian,

ich bin seit Jahren ein treuer Fan und freue mich immer, wenn wieder ein neuer Beitrag von Dir erscheint. Herzlichen Dank!
Ralf Böhm

Anonym hat gesagt…

Karl: Viele Leute nutzen kein Paypal, ein Bankeinzug oder ähnliches würde die Sache erleichtern und höchstwahrscheinlich somit auch mehr Einnahmen generieren, der Mensch ist faul... ;-)

Lucian Haas hat gesagt…

@Karl: Es gibt ja die Möglichkeit, nicht Paypal zu nutzen, sondern einfach zu überweisen. Der vorbereitete Überweisungsträger ist auch schon als pdf hinterlegt...