Robert Blum erfliegt neuen deutschen Rekord

Robert Blum über dem brasilianischen Flachland.
// Foto: R. Blum
Wenn in Brasilien dieser Tage schon Weltrekorde geflogen werden, dann taugt die Region auch für einen neuen deutschen Streckenflugrekord. Robert Blum hat ihn am 4. November mit einem Flug über 406 km von Quixadá aus aufgestellt (offizielle Anerkennung steht noch aus). Er löst damit Burkhard Martens ab, der im Jahr 2013 - ebenfalls in  Brasilien - 397 km weit geflogen war. Roberts Flug mit einem Ozone Enzo 2 dauerte fast elf Stunden.
Share on Google Plus