Ein Schirm als Bausatz zum Selbernähen

Den Single-Skin Just One von Trekking Parapentes gibt es auch
als Bausatz zum Selbernähen. // Foto: Trekking Parapentes
Der französische Gleitschirmhersteller Trekking Parapentes geht schon länger Sonderwege. Genäht werden dessen Schirme komplett in Frankreich, um dann zu erstaunlichen günstigen Preisen im Direktvertrieb verkauft zu werden. Der EN-B Senso kostet neu nur knapp 2000 Euro.

Seit kurzem hat Trekking auch einen Single-Skin-Schirm namens Just One im Programm. Er basiert auf dem Open-Source-Design Barretina Hyper-Lite 2 des Spaniers Pere Casellas. Eine frühere Version davon diente schon als Basis des Batlite 1.8 von Adrenaline Paragliders. Somit ist dieser Einsegler im Vergleich zu Niviuks Skin oder Air Designs Ufo kein entwicklungstechnischer Fortschritt, aber angebotstechnisch fällt Trekking damit eindeutig aus dem Rahmen.

Denn neben einem flugfertig montierten Just One für 1750 Euro bietet Trekking den Schirm auch als Bausatz zum Selbernähen für 880 Euro. Geliefert werden vorgeschnittene Rippen, Bahnen und Leinen sowie die Tragegurte. Der Rest muss dann in DIY-Manier realisiert werden.

Auch wenn das bei einem Single-Skin - etwas Näherfahrung vorausgesetzt - sicherlich einfacher handzuhaben ist als bei einem Gleitschirm mit Untersegel, muss man am Ende schon auch Vertrauen in seine Nähkünste aufbringen, um sich mit dem Ergebnis in die Lüfte zu schwingen. Aus DIY wird dann FIY, aber hoffentlich kein CIY.

(DIY = Do it Yourself, FIY = Fly it Yourself, CIY = Crash it Yourself).
Share on Google Plus

2 Kommentare:

Regenschirm hat gesagt…

Der Griff zu unserem Balios Schirm zeigt sofort, dass es sich um keinen gewöhnlichen Schirm handelt. Seine robuste Gestell-Konstruktion und sein exquisites Design macht den Balios Schirm zur perfekten Kombination aus Strapazierfähigkeit und modernem Look.

Rasel islam hat gesagt…

Farbe: Klassisch SCHWARZ MIT handgefertigtem Griff aus echtem Holz. Regenschirm