TV-Tipp: Höhenflug kommt vor dem Fall

Die nächste Folge der ZDF-Serie "Die Rosenheim Cops" spielt im Gleitschirmmilieu. Gedreht wurde unter anderem am Firmensitz von Swing.

Gleitschirm-Entwickler Holger Weigel (Sebastian Fischer, l.)
steht im Verdacht, seinen Kollegen durch Manipulationen
am Schirm umgebracht zu haben. // Quelle: ZDF
Wer sich fürs Gleitschirmfliegen interessiert und gerne auch (seichte) Krimis schaut, der sollte sich den Dienstagabend (26.1.2016) vormerken. Dann läuft im ZDF um 19.25 Uhr die Serie "Die Rosenheim Cops". Die aktuelle Folge "Höhenflug kommt vor dem Fall" spielt im Gleitschirm-Milieu.

Der Entwickler einer Gleitschirmfirma kommt bei einem Testflug mit einem neuen Modell ums Leben. Schnell kommt der Verdacht auf, dass an dem Schirm etwas gezielt manipuliert wurde. Trägt sein Kollege die Schuld?

So konstruiert der Fall, so echt sind die Kulissen. Die Folge der Rosenheim Cops wurde in Teilen im und um den echten Firmensitz von Swing in Landberied gedreht. Werkstatt, Lager, Büros, Flure - wer mal einen Blick in die Swing-Zentrale werfen will, kann dies auf diesem Weg tun. Im Hintergrund mancher Szenen tauchen sogar Swing-Mitarbeiter als Statisten auf.

Wer die Sendung verpasst, kann sie später auch im Rosenheim-Cop-Kanal der ZDF-Mediathek als Video-on-Demand nachschauen.
Share on Google Plus