37 Teams für die X-Pyr 2016 nominiert

Die dritte Auflage des Hike-and-Fly Rennens entlang der Pyrenäen kommt mit einem illustren Teilnehmerfeld daher.

Chrigel Maurer gewann die X-Pyr 2014.
Wird er auch 2016 wieder ganz vorne fliegen.
// Quelle: X-Pyr.com
37 Teams aus 17 Nationen haben die Organisatoren der X-Pyr 2016 nominiert. Das sind sogar mehr als beim großen Vorbild der Hike-and-Fly Rennen, den X-Alps.

Dass die X-Pyr durchaus attraktiv sind, zeigt sich auch in der Namensliste. Einige bekannte X-Alps-Teilnehmer gehen in diesem Sommer ab dem 17. Juli in den Pyrenäen an den Start, darunter Chrigel Maurer, Toma Coconea und Aaron Durogati.

Noch nicht offiziell aufgeführt sind die Namen der Betreuer. Interessant ist zum Beispiel die Frage, wen Chrigel Maurer an seiner Seite haben wird, nachdem er im vergangenen Herbst seine langjährige und erfolgreiche Teampartnerschaft mit Thomas Theurillat aufgab. Gemeinsam hatten sie auch die X-Pyr 2014 gewonnen.

Hier die komplette Teilnehmerliste nach Ländern sortiert:
  • Deutschland: Lars Budack, Michael Mühlbach, Martin Petz
  • Österreich: Gerald Gold, Martin Gruber, Willi Ludwig, Herbert Tamegger
  • Schweiz: Adrian Keller, Christian Maurer
  • Frankreich: Marc Boyer, Stephane Garin, Cyriaque Wagner Ballon
  • Spanien: Jose Ignacio Arévalo, Iván Colás, Iñigo Gabiria, Aniol García, Jose isidro Gordito, Demetrio Lozano, Borja Rodríguez, Máximo Vela de Pablos
  • Italien: Aaron Durogati, Giuseppe Mastromichele
  • Großbritannien: Greg Hamerton
  • Bulgarien: Konstantin Filipov
  • Tschechei: Michal Krysta, Stanislaw Mayer
  • Indien: Alokkumar Mihani
  • Japan: Yoshiki Kuremoto
  • Mexiko: Eduardo Garza, David Liaño
  • Slovakei: Jakub Beño, Juraj Koreñ
  • Slovenien: Zlatko Koren
  • Portugal: Joao Luis Veiga de Faria Rodrigues
  • Romania: Francu Claudiu, Toma Coconea
  • USA: Jesse Williams
Share on Google Plus