Der längste Task der Racing-Geschichte

Bei den Kiwi-Open im australischen Manilla ist am Samstag ein Task über 214 km geflogen worden. Weltrekord! Am Ende waren über 30 Piloten im Goal. 

Bei km 60 des Rekordtasks der Kiwi-Open.
// Foto: Godfrey Wennes
Nach Angaben der Veranstalter der Kiwi-Open handelte es sich um den bislang längsten Task der Gleitschirmgeschichte. Bei wolkenlosem Himmel ging es von Manilla aus in direkter Linie 214 km nach Norden bis kurz vor Boggabilla. Unter den mehr als 30 Piloten im Goal waren auch einige, die keine Wettkampfschirme, sondern auch solche der B- und C-Klasse flogen (s. Ergebnisliste).

Tasksieger wurde der Brasilianer Donizete Lemos, der den aktuellen Streckenflugweltrekord über 514 km hält. Die 214 km in Australien legte er in etwas mehr als fünf Stunden zurück.

Erst im Januar dieses Jahres hatten Drachenflieger bei den Forbes Flatlands in Australien einen neuen Task-Weltrekord für Drachen aufgestellt. Sie flogen 368 km (Lu-Glidz berichtete).
Share on Google Plus