Die mit den Jungs spielen

Die aktuell weltbesten Pilotinnen Seiko Fukuoka und Klaudia Bulgakow leben von der und für die Fliegerei. Dazu gehört auch, sich mit Imagevideos in Szene zu setzen. 

Szene aus dem Imagefilm Seikoboy von Seiko Fukuoka.
// Quelle: Vimeo - S.Fukuoka
Ist es Zufall? Innerhalb kurzer Zeit haben sowohl Klaudia Bulgakow als auch Seiko Fukuoka Videos ins Netz gestellt, bei denen es jeweils nur um eins geht: ihre Person.

Beide fliegen seit einigen Jahren bei Wettbewerben stets mit an der Spitze der Frauenwertungen. Doch was sie noch mehr antreibt, ist auf Augenhöhe mit den Jungs bei PWC und XC-Wettbewerben zu bleiben und sie gar mit Rekorden auszustechen. "Ich muss motivierter sein als die Jungs", sagt Klaudia. "Wäre ich es nicht, würde ich mit der Fliegerei aufhören."

Zumindest was das Eigenmarketing anbelangt ziehen jetzt beide ihren männlichen Profi-Kollegen mit Full-Speed davon. Seiko Fukuoka macht das im Film mit einer gehörigen Prise verquerem Humor. Als "Seikoboy" in Wild-West-Manier liefert sie sich sogar ein Pilotenduell mit ihrem männlichen Weltmeisterkollegen Honorin Hamard - mit überraschendem Ausgang. Klaudia Bulgakow ist da geradliniger. Ihr Streifen heißt einfach nur wie sie: "Klaudia". Beide Filme sind freilich auch wegen schöner Flugaufnahmen sehenswert.

Der Film Seikoboy ist auf Vimeo zu finden.


Den Film Klaudia gibt es ebenso auf Vimeo.


Share on Google Plus