Peter von Bergen verunglückt

Der Schweizer X-Alps Pilot Peter von Bergen ist beim Training von Acro-Figuren in der Flugregion Fiesch tödlich abgestürzt. 

Peter von Bergen // Quelle: Redbull X-Alps
2015 war Peter von Bergen noch gemeinsam mit Phillipe Arn als Team SUI 4 bei den X-Alps gestartet und hatte als 13. Pilot das Ziel in Monaco erreicht. Am vergangenen Samstag verlor er nach Augenzeugenberichten beim Training von Acro-Manövern die Kontrolle über seinen Schirm. Er geriet in eine Steilspirale, die er nicht mehr ausleitete. Der Notschirm wurde offenbar nicht ausgelöst.

Peter galt als sehr erfahrener Flieger. Er arbeitete unter anderem als Tandem-Pilot und Kursleiter in der Birdwing Flugschule Haslital.

In der Jungfrauzeitung ist eine Würdigung erschienen.
Share on Google Plus