FAI veröffentlicht neue Wettbewerbsregeln

Die für Gleitschirm- und Drachenflieger zuständige FAI-Sektion CIVL hat ihre Regeln für Wettbewerbe ausgemistet und neu sortiert. 

Ab Mai 2016 gilt ein neuer Sporting Code. Wichtigste Änderung: Während früher alle Wettbewerbsarten sehr unübersichtlich in einem Dokument zusammengefasst waren, gibt es nun eine Aufteilung in vier Unterdokumente.

Neben einigen Grundregeln, die für alle Wettbewerbsformen gleichermaßen gelten und im Dokument "Section 7 Common" beschrieben sind, gibt es noch jeweils spezifische Regelsätze für Wettbewerbe im Steckenfliegen (Section 7A), Acrofliegen (Section 7B) und im Punklanden bzw. Accuracy (Section 7C). Alle Dokumente können auf den  CIVL-Seiten unter Sporting-Code im Internet heruntergeladen werden.

Share on Google Plus