Eine Alternative zum DHV-Gebrauchtmarkt

Im DHV-Gebrauchtmarkt sind seit heute nur noch Inserate von DHV-Mitgliedern zu finden. Den Ausgeschlossenen bietet Airscout365 eine Alternative. 

Die Startseite des neuen Gebrauchtmarktes Airscout365.
Wegen zunehmender Missbräuche hatte der DHV entschieden, in seinem Online-Gebrauchtmarkt ab dem 1. Juni nur noch DHV-Mitglieder als Anbieter zuzulassen. Seit heute sind auch alle bestehenden Anzeigen von Nicht-DHV-Mitgliedern aus dem Netz genommen. Vor allem Piloten aus Österreich und der Schweiz, die bisher gerne die DHV-Plattform mit nutzten, dürften davon betroffen sein. Doch ihnen bietet sich eine Alternative.

www.airscout365.com heißt eine neue, von der Hallwanger New Energy Bioenergieversorgung GmbH betriebene Seite, die sich als freie Online-Marktbörse für Secondhand-Gleitschirme und Zubehör versteht. Wer dort Inserate einstellen will, muss sich zwar registrieren, unterliegt aber keinen weiteren Beschränkungen. Inserate sind für Privatanbieter kostenlos.

Neben Airscout365 gibt es auch noch eine Reihe weiterer Second-Hand-Börsen, wie ich sie schon im früheren Post DHV beschränkt Gebrauchtmarkt aufgelistet hatte.

Daneben gibt es auch eine wachsende Zahl von Facebook-Gruppen als Verkaufsplattformen, z.B:
Share on Google Plus

6 Kommentare:

Mike hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Mike hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Mike hat gesagt…

So, 3. Versuch: Speziell für Acro- und Freestyle-Ausrüstung gibts justacro.com

Joerg hat gesagt…

Dem Dhv geht's nur ums Geld.
Man kann auf hunderten Seiten privates, gebrauchtes Zeug verkaufen und es ist jedemseine Sache, wie er den Deal abwickelt.
Der Dhv will nur Macht und Geld.
Eigentlich braucht den Laden kein Mensch.

Uwe hat gesagt…

Genau, der DHV verdient Geld mit jeder Anzeige. So ein Blödsinn!

Anonym hat gesagt…

Hat Airscout vielleicht irgendwas mit Papillon am Hut, hängt das zusammen?