Pascal Purin erläuft neuen Hike&Fly-Rekord

Neun Mal an einem Tag stieg Air-Design Testpilot Pascal Purin zum Elfer im Stubai-Tal, um wieder abzugleiten. Aufsummierte 9540 Höhenmeter sind neuer Weltrekord. 

Pascal Purin vor schauriger Kulisse beim entspannten Abgleiten
während des Rekordversuchs. // Foto: Air Design, Facebook
Rekorde sind nur um der Rekorde Willen da, ansonsten machen viele davon eigentlich keinen Sinn. Warum zum Beispiel sollte jemand neun Mal hintereinander denselben hohen Berg hinauflaufen wollen, nur um gleich wieder möglichst schnell nach unten zu gleiten? Eben, des Rekordes wegen. Pascal Purin, X-Alps-Teilnehmer und Testpilot bei Air Design, hat darin eine Herausforderung gesehen und sie am vergangenen Samstag mit Bravour gemeistert.

Neun Mal lief er im Stubai-Tal vom Landeplatz des Elfers knapp mehr als 1000 Meter hoch zum Startplatz, was in der Summe rund 9540 erlaufene Höhenmeter bedeutete. Der zu brechende Rekord waren 8860 Meter.

Das einzige, was Pascal an diesem Tag hätte aufhalten können, war das durchwachsene Wetter. Beim achten Durchgang musste er sogar vor einem Gewitter in die Elfer-Hütte fliehen und wertvolle Zeit mit Warten vertun. Doch danach lichtete sich der Himmel wieder, und er flog den Rekord in trockene, oder vielleicht nur ein bisschen feuchte Tücher.
Share on Google Plus