Das Ende von Lu-Meteo

Lu-Glidz begann einst als Flugwetterseite für den Eifelraum. Später wurde dieses Meteo-Angebot in den eigenständigen Blog Lu-Meteo ausgegliedert. Doch damit ist nun Schluss. 

Auf Lu-Meteo ist der letzte Post erschienen. Weil damit auch ein kleiner Teil der Geschichte von Lu-Glidz endet, dokumentiere ich hier die Abschiedsworte. Sie zeigen auch, wie sich der Bedarf für solche Flugwetter-Infoangebote über die Jahre weiterentwickelt hat:

Das Ende des Eifel-Flugwetters

Fast zehn Jahre lang habe ich beinahe allwöchentlich einen Ausblick auf das Wochenend-Flugwetter für Gleitschirmpiloten rund um die Eifel geliefert. Doch damit ist nun Schluss. Ich habe entschieden, dieses Projekt ab sofort aufzugeben. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Als ich vor Jahren mit den Meteo-Prognosen begann, war das Angebot guter, frei zugänglicher Flugwettervorhersagen im Internet sehr schlecht. Lu-Meteo (damals noch unter dem Dach meines Blogs Lu-Glidz) füllte hier eine Lücke mit einem regionalen, auf den Eifelraum zugeschnittenen Angebot. Doch in den letzten Jahren sind einige für Fliegerbelange sehr nützliche Webseiten wie Meteo-Parapente oder Windyty, aber auch das DHV-Wetter aufgetaucht. Sie liefern mehr Informationen, als ich sinnvoll "nacherzählen" kann. Sie machen meine Arbeit im Grunde überflüssig.
  • Als ich vor Jahren mit den Meteo-Prognosen begann, war das Wissen unter den Fliegern, wo und wie man sich gute Meteo-Infos besorgen kann, noch wenig ausgebildet. Auch in diesem Punkt hat sich viel getan, und ich denke sogar, Lu-Meteo bzw. Lu-Glidz hat hier einen gewissen Anteil bei der Aufklärung gehabt. Viele meiner Leser sind in Meteo-Dingen gewissermaßen flügge geworden.
  • Als ich vor Jahren mit den Meteo-Prognosen begann, war eine der großen Schwierigkeiten für die Piloten zu entscheiden, welcher Startplatz an welchem Tag wohl der beste sein könnte. Heute stehen an vielen Startplätzen der Region schon Live-Wetterstationen; über Whatsapp-Gruppen läuft ein intensiver Austausch in Echtzeit darüber, welche Bedingungen gerade hie und da herrschen. Mit solchen viel aktuelleren Diensten kann eine Wochenendwetterprognose letztlich nicht konkurrieren.
  • Als ich vor Jahren mit den Meteo-Prognosen begann, fanden die meisten Flugaktivitäten in der Region tatsächlich noch am Wochenende statt. Doch dieses Verhalten hat sich geändert. Immer mehr Piloten gehen auch unter der Woche fliegen. Eine Flugwetterprognose, die per se nur das Wochenende abdeckt, verliert da an Bedeutung.
  • Als ich vor Jahren mit den Meteo-Prognosen begann, bekam ich noch regelmäßig Rückmeldungen von Piloten. Das zeigte mir, dass das was ich schrieb auch gelesen und genutzt wurde. Das Feedback zu Lu-Meteo aus den vergangenen zwei Jahren kann ich hingegen bequem an einer Hand abzählen. Auch das ein Zeichen der wachsenden Bedeutungslosigkeit.
  • Als ich vor Jahren mit den Meteo-Prognosen begann, betrafen die meisten meiner Posts auf Lu-Glidz tatsächlich noch das Wetter. Lu-Glidz ist mittlerweile zu einem umfassenden, magazinartigen Gleitschirmblog gewachsen, der viel Zeit verschlingt, den ich aber auch mit viel Herzblut betreibe. Das Spezialangebot Lu-Meteo aufzugeben wird Lu-Glidz zugute kommen. Denn dort werde ich auch künftig Grundlegendes zur Flugmeteorologie, zu guten Meteo-Quellen etc. veröffentlichen. Dafür gibt es dort eine eigene Rubrik Meteo.

Das Flugwetter wird auch in Zukunft mein Steckenpferd bleiben. Mein Wissen will ich aber lieber über andere Kanäle weitergeben. Neben Lu-Glidz gehört das DHV-Info dazu, wo regelmäßig Meteo-Beiträge von mir erscheinen. Zudem biete ich Vereinen und Flugschulen Meteovorträge, -schulungen und -weiterbildungen an. Sprecht mich einfach an.

Euer Lucian
Share on Google Plus

3 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schnief! Schluchz! Heul!

Lieber Lucian,
über viele Jahre waren Deine Meteoinfos DIE Quelle meiner Wettergrundlagen und Entscheidungen zum Fliegen. Ich kann verstehen, dass Du nun Deine Zeit und Energie in andere Medien investierst.

Herzlichen Dank für all die nützlichen und wertvollen Infos auf Lu-Meteo!

Grüße von der Mosel
Erik

Florian hat gesagt…


Hallo Lucian,

zwei Worte: sehr schade!

Dennoch verstehe ich die Entscheidung sehr gut.
Die Informationen über Fliegerwetter und auch Wetter im Allgemeinen sind in den letzten Jahren viel besser geworden, es gibt sehr viele Quellen aus denen man sich bedienen und seine persönliche Wetterprognose für ein bestimmtes Gebiet zusammenstellen kann.
Zudem gibt es hervorragende Services, mit denen man sich auch vor Ort im Laufe des Tages ein Bild machen kann.

Außerdem - und das verdanke ich DIR - bin ich in der Tat durch die tollen Informationen deines Blogs flügge geworden was Wetter Deutung und Vorhersage angeht.

Vielen vielen Dank für für diese Unterstützung, ich werde deinen Blog missen, auch wenn ich ihn in der letzten Zeit tatsächlich weniger gelesen habe als früher.

Beste Grüße

Florian

Peter hat gesagt…

Hallo Lucian,

vielen Dank für die Mühen und die Zeit, die Du für uns geopfert hast (und woanders immer noch opferst). Ich bin mir sicher, daß Du mir Deiner Arbeit vielen von uns schöne Flugtage beschert und die ein oder andere vergebliche Anreise erspart hast. Zudem hast Du so manchen einen wichtigen Schritt weiter auf dem Weg in die fliegerische Selbstständigkeit gebracht. Dafür gebührt Dir unser aller Dank!

Bis hoffentlich bald einmal im Gelände
Peter