Flugverbot im Erdbebengebiet Italiens

Bis zum 29. August gilt eine Flugverbotszone von 20 nautischen Meilen rund um das Erdbebengebiet von Amatrice.

Das Ausmaß der temporären Flugverbotszone im Erdbebengebiet.
Die italienische Flugaufsicht hat eine Notam herausgegeben, wonach jeglicher Flugbetrieb im Großraum des Erdbebengebietes verboten ist (bis auf Flüge der Rettungskräfte). Unter diesem vorübergehenden Luftraumdeckel liegen auch einige beliebte Gleitschirmfluggelände, darunter Castelluccio di Norcia. Bitte beachten!

Die Notam im Wortlaut:

OVERFLYING FORBIDDEN TO ALL TFC FROM GND TO 3000FT AGL AND TO MIL JET ACFT BELOW 5000FT AGL WI 20NM RADIUS OF 423741N0131733E /AMATRICE-RIETI NE/ EXC ACFT INVOLVED IN RESCUE OPS AND UNLESS AUTH BY 'CENTRO OPERATIVO AEREO UNIFICATO (COAU)' TEL +390668202287/8 ALL ACFT INVOLVED MUST CONTACT 'BIGA' ON FREQ 123.100MHZ OR 282.800MHZ
Share on Google Plus

1 Kommentare:

Olaf hat gesagt…

Das Flugverbot wurde verlängert bis 27.11.2016, siehe:
https://www.dhv.de/web/newsdetails/article/flugverbot-im-erdbebengebiet-italiens/