Redbull X-Alps 2021: Die Teilnehmer

Die 33 Teilnehmer des renommierten Hike-and-Fly-Rennens Redbull X-Alps 2021 sind offiziell nominiert worden: 30 Männer und 3 Frauen. 

Das Teilnehmerfeld der X-Alps 2021. // Quelle: redbullxalps.com

Die Redbull X-Alps starten im kommenden Jahr am 20 Juni. Für drei Teilnehmerinnen und 30 Teilnehmer (s.u.) beginnt mit der offiziellen Nominierung die heiße Phase ihrer Vorbereitung. Viele schon bekannte und hochkarätige Namen sind darunter (auch bei den sogenannten Rookies) und nur wenige, die man noch als weitgehend unbeschriebenes Blatt betrachten darf – zumindest aus Sicht der alpinen Gleitschirmszene. Allerdings braucht das Rennen ja immer ein gewisses Personenfutter für die regelmäßigen "Eliminierungen" der jeweils Letztplatzierten im Rennverlauf... 


10 interessante Details (Reihenfolge ohne Belang):

- Thomas Theurillat kehrt als kongenialer Supporter von Dauersieger Chrigel Maurer (SUI 1) zurück. Dieses Schweizer Erfolgsduo steht im Ruf, vielen anderen Teams als Vorbild für die Professionalisierung der Rennvorbereitung gedient zu haben.

- Aus Frankreich kommen gleich fünf Teams. So viele Vertreter einer Nation gab es noch nie.

- Die Zahl der teilnehmenden Nationen ist aber von 20 auf 17 geschrumpft.

- Die Frauenquote liegt bei nur 9 Prozent. Dennoch bedeuten drei Teilnehmerinnen im Feld einen neuen Rekord.

- Die mehrfache Streckenflug-Weltrekordlerin Yael Margelisch (SUI 4) ist als Rookie dabei.

- Acro-Weltmeister und Nova-Botschafter Theo de Blic (FRA 3) geht ebenfalls als Rookie an den Start. Nimmt man die Länge der Antworten im Interview seines Athletenportraits als Maßstab ist Theo der Motivierteste im Feld.

- Kaoru Ogisawa (JPN 1) wird im kommenden Jahr mit dann 61 Jahren der "Oldie" unter den Athleten sein.

- Thomas Friedrich (AUT 3) ist der Youngster unter den Rookies. Zum Rennbeginn wird er gerade 20 Jahre alt sein. Im Superlativ der X-Alps-Vermarkter: "der jüngste Rookie aller Zeiten".

- Der rumänische Duracell-Läufer Toma Coconea ist der einzige, der schon an allen neun vorhergehenden X-Alps-Rennen teilgenommen hat.

- Zwei bisher nicht im Zweileiner-Geschäft vertretene Marken bringen extra für die X-Alps neue Modelle auf den Markt: Nova und Phi.

- Die Top 3 der Marken gemessen an der Anzahl der bestätigten Schirme: Advance, Skywalk, Ozone.


Hier die komplette Teilnehmerliste (weitere Infos finden sich auf den Athleten-Seiten auf der Website der Redbull X-Alps):

Paul Guschlbauer (AUT1) – Veteran
Simon Oberrauner (AUT2) – Veteran
Thomas Friedrich (AUT3) – Rookie
Tom de Dorlodot (BEL) – Veteran
Antonio Filho (BRA) – Rookie
Maxime Pinot (FRA1) – Veteran
Benoît Outters (FRA2) – Veteran
Théo de Blic (FRA3) – Rookie
Laurie Genovese (FRA4) – Rookie
Damien Lacaze (FRA5) – Rookie
Steve Bramfitt (GBR) – Rookie
Manuel Nübel (GER1) – Veteran
Markus Anders (GER2) – Veteran
Michael Lacher (GER3) – Rookie
Aaron Durogati (ITA1) – Veteran
Tobias Grossrubatscher (ITA2) – Veteran
Nicola Donini (ITA3) – Rookie
Kaoru Ogisawa (JPN1) – Veteran
Ken Oguma (JPN2) – Rookie
Eduardo Garza (MEX) - Veteran
Ferdinand van Schelven (NED) – Veteran
Dagfinn Graneng (NOR) – Rookie
Nick Neynens (NZL1) - Veteran
Kinga Masztalerz (NZL2) – Veteran
Michal Gierlach (POL) – Veteran
Toma Coconea (ROU) – Veteran
Andrei Mashak (RUS) – Rookie
Christian Maurer (SUI1) – Champion
Patrick von Känel (SUI2) – Veteran
Hanes Kämpf (SUI3) – Rookie
Yael Margelisch (SUI4) – Rookie
Gavin McClurg (USA1) – Veteran
Cody Mittanck (USA2) – Veteran

0 Kommentare: