Wochenend-Flugwetter 04.11.06

Kurzfassung

Haha, der gleiche Satz wie vergangene Woche: "Nur der Samstag lässt bei schwachem Westwind eine nicht allzu verlockende Flugchance. Am Sonntag zu windig."

Wetterlage

(Grafik: USAF)
Der Tiefdrucktrog mit dem Sturmtief der vergangenen Tage streckt sich von Finnland bis auf den Balkan und verlagert sich nur langsam ostwärts. Im Gegenzug robbt sich ein langgestrecktes Hoch wie eine Amöbe nach Deutschland heran und in den nächsten Tagen darüber hinweg. Am Wochenende liegen wir noch auf der Ostflanke des Hochs, sehr nah am Einflussbereich des Tiefs, und das bekommen wir auch zu spüren. Kleinere Störungen können immer wieder durchziehen.

Samstag

(Grafik: Windfinder)
In der Nacht zum Samstag zieht ein flatterig-unschlüssiges Ende einer Warmfront über uns hinweg, was mit einigem Getröpfel, v.a. in den Staulagen, einher gehen kann. Ein paar Nachzüglerwolken dieser Front können auch noch bis zum Samstag mittag weitere Tropfen schicken. Den Rest des Tages sollte es aber trocken bleiben. Der Wind weht aus West bis NW, an der Mosel eher schwach, weiter im NO etwas stärker mit 15 km/h, in Schauernähe in Böen auch deutlich über 20 km/h.

Sonntag

(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag verstärken sich das Hoch über Frankreich und damit die Druckgradienten über unserer Region. Die Folge: Der Wind weht deutlich kräftiger (>20 kmh) und böiger (>40 kmh) aus W-NW . Über den Tag verteilt, v.a. am Nachmittag, sind wieder einzelne Schauer möglich.

Flugprognosen für die Region

Das Wochenende ist fürs Fliegen nicht sehr verlockend.
Am Samstag könnten am Nachmittag noch Abgleiter an Westhängen möglich sein, die auch NW-Einschlag vertragen. Achtung beim Haardskopf im Wiedtal: Bei NW wird es dort schnell turbulent.
Am windigen Sonntag ist, wenn es denn trocken bleibt, vielleicht ein bisschen Groundhandling drin.

Anderswo fliegen

In den Alpen sollte man sein Fliegerglück am ehesten auf der Südseite finden können.

Weitere Aussichten


Am Montag und Dienstag setzt sich das Hoch bei uns durch, anfangs vielleicht noch mit Hochnebel, dann aber auch mit Sonnenschein. Ab Wochenmitte wird's wieder ungemütlicher.
Share on Google Plus