Der OLC ist tot, es lebe der ??

Monatelang geht schon das Hin und her um die Zukunft den Online-Contest (OLC). Denn die Segelflugszene, Betreiber des OLC-Programms, hat auf eine neue Software umgestellt, die aber bis heute nicht stabil und auf die Bedürfnisse der Gleitschirmflieger angepasst zu laufen kam. Darum haben der DHV und andere nationale Verbände kürzlich beschlossen, neue Software-Systeme für den OLC oder einen ähnlich gestrickten Wettbewerb zu installieren.

Netterweise sind schon verschiedene Varianten auf dem Markt, die zum Teil deutlich leistungsfähiger und nutzerfreundlicher sind als der alte OLC. Vom DHV beispielsweise wurde u.a. bereits eine deutsche Version von Leonardo getestet.

Sehr gut im Rennen (und auch mein Favorit) liegt wohl auch das System XContest von PGweb (s. Screenshot der Demo-Version). Sehr gut gelungen ist die Darstellung der Flüge auf Karten und Google-Satbildern und einer guten Kommentierfunktion. Der Schweizer und der österreichische Verband haben sich schon entschieden, ihre nationalen Stecken-Contests auf diesem System laufen zu lassen. Beim DHV sollen bis Anfang März auch noch Nägel mit Köpfen gemacht werden, wie diese neue Meldung zeigt (Update vom 27.2.)
Share on Google Plus