Wochenausblick 10.12.07 - da geht was

Da kommt Freude auf. Denn das Wetter zeigt auf allen Modellkanälen von GFS über ECMWF bis GME: Die blöde Westwetterlage ist ab Mittwoch Geschichte. Dann wird sich für ein paar Tage über Dänemark ein kräftiges Winterhoch einnisten. Wenn sogar eher die ECMWF-Variante eintritt als die hier gezeigte von GFS (Quelle: wetterzentrale), dann bekommen wir eine richtig stabile Omega-Lage geboten, bei der das Hoch von zwei Tiefdrucktrögen rechts und links flankiert wird und möglicherweise bis weit in die kommende Woche stabil bleibt.

Was heißt das nun für die Fliegerei? Zum einen wird es ab Mittwoch im Eifelraum trocken bleiben (je weiter im Südosten der Republik, desto eher kann noch Regen bzw. Schnee fallen). Zum zweiten wird es um einiges kälter, weil das Hoch zwischendrin auch mal recht kalte Luft aus Russland anzapfen kann (in den Hochlagen der Eifel ist Dauerfrost möglich). Zum dritten bekommen wir einen Grundwind, der am Mittwoch noch Nord, danach aber einen NO-O-Einschlag haben wird und i.d.R. im fliegbaren Bereich sein sollte. Freilich muss man bei einem solchen Hoch im Winter auch immer mit hartnäckigem Hochnebel rechnen. Aber an manchen Tagen wir der sich auch am Nachmittag auflösen und dann schönsten Sonnenschein bieten. Da könnten dann endlich mal ein paar schöne Winterflüge anstehen.
Share on Google Plus