Flugwetter Wochenende 22.03.08 (Ostern)

Kurzfassung

Eigentlich nix zu holen, wäre da nicht dieser gaaaanz leichte Hoffnungsschimmer für den Ostersonntag. Aber nur nicht zu früh herjubeln, sonst erschrickt das scheue Zwischenhoch gleich wieder... Pssst

Wetterlage + Flugaussichten


(Grafik: wetter3)
Erst dachte ich, ich könnte ganz Ostern und fast ganz Europa unter einem dicken Tiefdrucktrog verschauern und verschneien lassen. Denn der Winter ist zurück. In der Eifel liegt schon wieder eine geschlossene Schneedecke, und bis Sonntag könnten noch ein paar mehr Flocken darauf fallen. Aber gerade für Sonntag gibt es einen klitzekleinen Hoffnungsschimmer. Schaut euch mal die Wetterkarte für Sonntag (s.o.) etwas genauer an. Dort seht ihr rechts oben über Skandinavien das Kerntief des Troges, das uns seit Freitag beehrt hat und dann etwas abgeschwenkt ist. Nun mogelt sich von Großbritannien her ein kleines Randtief heran. Aber dazwischen, ja, da liegt die Hoffnung. Ein schmaler Streifen mit aufgelockerter Bewölkung. Ein schmaler Streifen, wo der Luftdruck am Boden sich fast ein bisschen antizyklonal gegen das Tief stemmt. So etwas als Zwischenhoch zu bezeichnen ist fast schon zuviel des Guten. Aber es ist halt der einzige Strohhalm, an den wir Flughungrigen uns derzeit klammern können. Denn davor geht nix, und danach geht auch nix. Also schaun wir mal, ob man das nicht irgendwie genutzt bekommt.
Wo man dann fliegen gehen kann, mag ich heute noch gar nicht sagen. Denn wann dieses schmale Band wo zu liegen kommt, ist derzeit kaum genau vorhersehbar. Aber so etwas ist letztendlich doch entscheidend für die Windrichtung. Also sage ich mal: Irgendwas zwischen Nord und West ist zu erwarten, wenn auch die Nordtendenz überwiegt. Dann muss man halt am Sonntag frischere Windprognosen checken. Klar ist nur: Kalt wird es, frostig. Vielleicht doch eher etwas für eine Schneewanderung am Boden. Aber dort, wo die Sonne durchkommt, ist auch interessante Thermik möglich.
Die besten Bedingungen wären übrigens aus heutiger Sicht weiter im Norden an der deutsch-holländischen Grenze zu erwarten. Vielleicht gibt es ja von dort noch Meldungen zu Osterstreckenflügen aus der Winde...

Anderswo fliegen


Es gibt derzeit keine eindeutige Osterflugecke in Mitteleuropa.

Weitere Aussichten


Der kühl-verschauerte Tiefdrucktrog bleibt uns noch die kommende Woche über erhalten. Vereinzelt könnten sich Flugfenster in Schauerpausen öffnen.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus

3 Kommentare:

sungamer hat gesagt…

Hallo Flieger,

Ostersonntag war das Wetter in Hinterweiler traumhaft. Sonnenschein mit leichter Termikbewölkung. Eigentlich ein guter Streckenflugtag für Hinterweiler.
Leider kam der zwar schwache Wind etwas zu sehr aus Nord, was das starten bei 10cm Schnee auf der Startbahn zu riskant machte.

Aber die Wettervorhersage kann ich nur bestätigen.

MfG
Walter
Schlepppilot Hinterweiler

Anonym hat gesagt…

Hallo Lucian,

am Sonntag ging es am Niederrhein recht gut, auf dem Schleppgelände Sevelen konnte fast alle die ersten Thermikbläschen zumindest für einen verlängerten Abgleiter nutzen....

Anonym hat gesagt…

Das Wetter im Odenwald war scheinbar noch besser - 3 Streckenflüge wurden eingereicht am OsterMontag
- www.xccup.net

Tom