Vogesenwetter - schneller Überblick

Der Freiburger Flieger Ralf Schamel , der auch für die Flugschule Papillon arbeitet, betreibt eine gut gemachte Website petalutha.com, deren Inhalte sich vor allem dem Fliegen in den Vogesen widmen. Besonders interessant ist sein Angebot einer dreitägigen Wetterprognose (s. Grafik, Quelle: pethaluta.com). Schön übersichtlich bekommt man dort präsentiert, ob es sich lohnt, zum Fliegen in die Vogesen zu fahren. Wer unterwegs ist, kann diese Seite auch mit weniger Daten fürs PDA oder Handy optimiert abrufen.

Ganz neu im Angebot von Petalutha ist sogar ein Wetter-Alarm. Dort kann man seine Email-Adresse eintragen und bekommt dann kostenlos und frühestens am Mittwoch eine Email, falls am Wochenende gutes Flugwetter in den Vogesen herrschen sollte. Die Email wird nur verschickt, wenn für den folgenden Samstag oder Sonntag die Flugwetter-Prognose laut Ralf Schamels Interpretation "gut" oder "ausgezeichnet" ist. Den Wetter-Alarm kann man sich sogar als SMS aufs Handy schicken lassen, dann kostet's allerdings 15 Euro im Jahr.

Einen weiter reichenden Überblick über das Vogesen-Wetter und die zu erwartenden Flugmöglichkeiten findet man auch auf den Seiten des französischen Clubs Florival Air Evasion. Die dort gezeigte, täglich aktualisierte Tabelle versteht man auch ohne Französischkenntnisse. Allerdings muss man das System dahinter kapieren: Es gilt immer die erste Grafik einer Zeile, rechts davon sind die Angaben der Prognosen von gestern, vorgestern etc. So kann man gut überblicken, ob die Prognosen über die Tage konstant bleiben - was natürlich die Sicherheit der Prognose erhöht.

Für den schnellen Blick lohnt sich auch das Vogesen-Wetter von Meteo-France.
Share on Google Plus