Eifel-Flugwetter Wochenende 30.08.08

Kurzfassung

Ein schönes Sommerwochenende mit zwei nutzbaren Flugtagen. Wind aus Ost, übers Wochenende auf Süd drehend. Nur die Thermik kommt nicht so richtig hoch.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Übers Wochenende zieht ein Hoch über Mitteleuropa hinweg und bringt mal wieder ein Gefühl von Sommer. Die Temperaturen steigen über 25 Grad. Allerdings hat das Hoch einen schwachen Charakter. Gegen die von Westen heran ackernden Tiefs traut es sich nicht anzustinken, sondern verzieht sich lieber schnell. Schon am Sonntag nachmittag rücken wieder dichte Wolken an. Dahinter bleibt auch der Spätsommer durchwachsen.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Am Samstag hängt das Hoch zentral über Dänemark und bringt somit auf seiner Südflanke den Mittelgebirgen durchweg Wind um Ost mit ~15 kmh, der im Tagesverlauf in der Eifel schon eine kleine Tendenz auf Südost bekommt. Der Himmel ist über der Eifel weitgehend wolkenfrei, bis auf ein paar Schönwetterwolken. In der Höhe nimmt der Wind nur wenig zu. Auf den ersten Blick sieht das auch nach toller Thermik aus, aber das trügt. Gerade in der Höhe fließen recht warme Luftmassen ein, die Inversion bzw. Isothermie beginnt schon auf 1000m MSL. Selbst die stärkste Blase wird da kaum mal höher reichen. In der Regel dürften Flieger sogar darunter schon hängen bleiben. Für tolle Strecken reicht das nicht.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag zieht das Hoch nach Osten ab, die Eifel kommt schon langsam in den Einflussbereich des nächsten Tiefs. Bemerkbar macht sich das an einer recht dichten Zirrus-Bewölkung. Der Wind dreht über SO bis zum Abend auf Süd und frischt dabei auf. Es bleibt aber warm und trocken. Die Thermik schwächelt wie am Samstag.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Am Samstag wären Osthänge gefragt, die auch Südost vertragen und schon bei schwächeren Wind schon zum soaren taugen. Boppard, Lasserg, Zeltingen, Hönningen (eher nur Abgleiter). Auch fürs Schleppen passt's. Angesichts der schwächelnden Thermik werden Streckenhüpfer nicht weit tragen. Vielleicht reichts für ein kleines lokales Dreieck?
Am Sonntag geht es dann zu SO-Startplätzen, die auch Südtendenz vertragen. Lasserg, Zeltingen, Maring, vielleicht auch Hönningen. Am späteren Nachmittag (bei mehr Süd) könnte der Bausenberg auch gutes Soaring bieten.

Anderswo fliegen


Fliegen kann man zwischen Eifel und Alpen fast überall. Und überall ist auch die Thermik eher mau.

Weitere Aussichten


Die nächste Woche sieht eher wieder nach durchwachsen mit z.T. kräftigen SW-Winden aus.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus