Eifel-Flugwetter Wochenende 27.09.08

Kurzfassung

Ein sonniges Frühherbstwochenende mit Schleppwetter - eher schwachem Wind aus Ost bis überall.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)

Das Skandinavienhoch der letzten Tage wird von Tiefdruckgebieten im Norden etwas nach Süden abgedrängt und gelangt mit seinem Kern somit über Mitteleuropa. Entsprechend schwächer sind dann hier die Druckgradienten, d.h. der Wind. Dafür wird es schön sonnig. Erst am Sonntag können von Norden her Wolken hereinschwenken, die zu einer Kaltfront der genannten Tiefs gehören. Sie werden aber nicht sehr weit nach Süden vordringen und wohl auch nur über Norddeutschland etwas Regen bringen.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Am Samstag ist das Hoch mit seinem (Teil-)Kern über Norddeutschland. Die Eifelregion liegt noch an der Südflanke und bekommt entsprechend (Hochs drehen rechtsrum) Wind aus Ost serviert, der aber in allen fliegbaren Höhenschichten schwach bleibt. Nur weiter im Süden (Vogesen, Schwarzwald, Alpen) ist noch mit etwas kräftigerem Höhenwind zu rechnen. Durch die starke Absinkinversion im Hoch ist die Thermik nicht nur von der Jahreszeit her deutlich gebremst und wird kaum mal über 600m hinausreichen (im Süden etwas besser).

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag ähnliche Bedingungen wie am Samstag, allerdings noch weniger Wind (umlaufend), am Nachmittag vielleicht aufziehende Wolken.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag und Sonntag sind gleichermaßen nutzbar. Allerdings ist der Wind so schwach (v.a. Sonntag), dass es wohl kaum zum Soaren reicht und es angesichts der mauen Thermik auch sonst schwer wird, oben zu bleiben. Herbstliches Abgleiterwetter halt. Ideal für Windenstarts. Der DGC Siebengebirge schleppt voraussichtlich in Hohenunkel (Infoband checken).

Anderswo fliegen


Es gilt nicht nur jahreszeitbedingt: Je weiter nach Süden, desto besser die Thermik. Zum ordentlichen Fliegen sollte man aber schon auf die Alpensüdseite fahren. Am Sonntag könnten auch noch Vogesen etc. interessant sein.

Weitere Aussichten


Unsicher. Das Hoch rückt nach Westen ab, zur Wochenmitte hin gewinnt ein kräftiges Tief an Einfluss.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus