Eifel-Flugwetter 01.11.08

Kurzfassung

Nix ganzes, nix halbes, vielleicht ein Viertel? Am Sonntag könnte Soaring an Osthängen angesagt sein.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Ein kalter Tiefdrucktrog hängt über Spanien und Frankreich und versorgt sich aus Norden weiter mit kühlfeuchten Luftmassen, die dabei auch über Deutschland ziehen. Entsprechend dicht liegen hier die Wolken und es kann immer wieder tröpfeln. Nur der Südwesten ist im Vorteil, dort hängt wärmere und trockenere Luft (in den Alpen herrscht Föhn).

Samstag

(Grafik: windfinder)
Am Samstag dümpelt der Wind aus den verschiedensten Richtungen vor sich hin. Entlang einer Luftmassengrenze von der Pfalz Richtung Ostsauerland kann er aber (anders als auf der Karte angezeigt) immer wieder in Böen stark auffrischen. Zum Abend hin verlagert sich diese Zone auch weiter nach Westen und kann die Eifel erreichen. Über der Eifel hängen dichte Wolken, aus denen es immer wieder tröpfelt.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag beruhigt sich die Lage ein wenig. Der Wind dreht auf Ost bis NO und trocknet die Luft ein wenig ab. V.a. am Nachmittag kann es verbreitet zu größeren Auflockerungen im Eifelraum kommen. Weiter im SO der Republik sowieso.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag kann man getrost dem Nieselgott opfern.
Sonntag
könnte Soaringchancen an Osthängen wie Hönningen, Boppard oder Rachtig eröffnen. Allerdings sind hier die Windprognosen noch recht uneinheitlich, um heute schon eine klare Ansage zu machen.

Anderswo fliegen


Die Alpen liegen südseitig im Stau, nordseitig kann es zu Föhndurchbrüchen kommen. Südlich der Rhön herrschen noch die verhältnismäßig besten Bedingungen.

Weitere Aussichten

Wechselhafte Ostlage.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus

1 Kommentare:

cindy hat gesagt…

GOOD ARTICLE WITH NICE PICTURES
cheap web hosting
web design