Eifel-Flugwetter 08.11.08

Kurzfassung

Ein Südwind-Samstag mit gutem bis kräftigem Südwind, der Sonntag dann verblasen und verschauert.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Ein fettes Tief baut sich derzeit über den britischen Inseln auf und drängt gen Osten. Netterweise ist es nicht von der schnellen Sorte, so dass wir davon noch bis Sonntag weitgehend verschont bleiben. Auf der Ostflanke herrscht kräftige Südwest-Strömung, die eher milde Luft nach Deutschland pumpt.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Am Samstag nimmt der Wind im Tagesverlauf immer weiter zu. Er weht meist aus Süd bis Südwest um 15, später mit 20 kmh und mehr. Verschiedene Wolkenbänder können über den Himmel ziehen. Dazwischen auch sehr angenehm sonnige Passagen. Thermisch ist an entsprechend steilen Südhängen in der Mittagszeit noch etwas zu erwarten, was aber wohl kaum über 300m über Start reichen dürfte. Zumal ein kräftiger Höhenwind weht, der oben alles zerrupft.


Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag erreicht uns die erste Warmfront des britischen Tiefs und bringt vor allem viel Wind. In den Staulagen kann es auch immer wieder Regnen. Bonn u.ä. im Eifelschatten wird eher nur ein paar Spritzer abbekommen.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Freitag dürfte an Südhängen mittags gut zu soaren sein. Bausenberg, Finkenberg, Bremm, Klüsserath...
Samstag gelten die gleichen Geländeempfehlungen wie für Freitag. Bei stärkerem SW-Einschlag sollte man den Bausenberg aber meiden. Zudem ist deutlich auffrischender Wind angesagt, so dass im Tagesverlauf die Bedingungen vielleicht zu sportlich werden könnten. Dann bietet sich immer noch Groundhandling in Rodenbach als Alternative an.
Sonntag
kann man getrost etwas anderes planen.

Anderswo fliegen


In den Alpen, v.a. südseitig, gute Herbstflugbedingungen.

Weitere Aussichten

Wechselhafte Tiefdrucklage.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus