Eifel-Flugwetter 13.12.08

Kurzfassung

Ein im Eifelraum wohl trockenes, aber recht windiges Wochenende mit Wind aus Südost am Samstag und Ost am Sonntag. Wer am Samstag zur Thermikmesse nach Sindelfingen fährt, braucht sich wohl kaum über einen verpassten Flugtag zu grämen.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Ein Tiefdrucktrog robbt sich am Wochenende von der Nordsee bis Mittelmeer vor. Deutschland und die Eifel liegen dabei auf der Ostflanke und bleiben dort weitgehend vom Niederschlag verschont, während es z.B. in den Alpen in den Staulagen ab Sonntag zu ordentlich Neuschnee kommt.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Am Samstag strömt der Wind zum Tief und über der Eifel deshalb in SO-Strömung hinweg. Vor allem am Nachmittag wird er dabei recht kräftig, mit deutlich über 40 kmh in der Höhe und immer noch halb soviel am Boden. Je nach Geländeform kann der Höhenwind aber auch deutlich nach unten gespült werden mit entsprechen starken lokalen Effekten.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag rutscht das Tief weiter in den Süden, so dass der Wind bei uns dann auf Ost dreht. Er bleibt ähnlich kräftig wie am Samstag, v.a. in der Höhe, und könnte am Nachmittag noch einen Zacken drauflegen. Allerdings zeigen die vom GFS-Modell berechneten Karten kleinräumig deutliche Unterschiede. Das ist immer ein Zeichen größerer Unsicherheit. Man sollte also nochmals aktuellere Prognosen checken!

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag und Sonntag ist es zum Fliegen für Gleitschirme vom Wind her grenzwertig bis eindeutig zu stark - zumindest auf dem Papier. Allerdings könnten sich zeitweise und lokal durchaus gute Soaringbedingungen (Samstag z.B. Lasserg, Sonntag Hönningen, Lasserg, Boppard, Rachtig) einstellen. Dabei sollte man aber doppelt wachsam sein im Hinblick auf spürbare Windveränderungen, d.h. das fliegbare Fenster könnte auch mal plötzlich zuschlagen.

Anderswo fliegen


Keine eindeutig prächtige Alternative in Sicht.

Weitere Aussichten

Wechselhaft.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus

3 Kommentare:

Theo hat gesagt…

Samstag nicht geflogen, weil sich die Sonne so überhaupt nicht blicken ließ.

Sonntag am Forstberg Ost 2 Mädels und 2 Jungs aus der Kölner Südstadt angetroffen.

Ein Abgleiter nach dem nächsten.

Nach mir flog noch der Wolfgang.

Es war fast windstill.

Lucian Haas hat gesagt…

Tja, das Winterwetter hält sich nicht immer an die Windprognosen, auch wenn ich für Sonntag schon einen größeren Unsicherheitsfaktor angekündigt hatte. So war der Samstag aber zu stark und böig, der Sonntag war eher zu schwach. In Boppard sind einige wenige dennoch recht gut geflogen, allerdings hatte der Wind dort einen sehr starken Nordeinschlag, so dass der Hang nicht so gut trug.

winDfried hat gesagt…

Das war wohl kleinräumig recht unterschiedlich:
Samstag in Lasserg sind mehrere geflogen, auch ein Tandem GS und ein Drachen. Für letzteren eher zu wenig Wind.
Am Sonntag bei 30 km/h plus Ost war das Soaring in Neumagen/Dhron durch Kälte und Dunkelheit beschränkt, nicht durch fehlenden Aufwind.
Winter im Flachland, äh, Mittelgebirge rulez !
Grüße, W.