Eifel-Flugwetter 14.03.09

Kurzfassung

Ein halbwegs fliegbarer Samstag mit Wind aus S bis W. Sonntag Westwind, bei ganztägig leichter Schauerneigung.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)

Ein Hoch über der Biskaya versucht zwar nach Mitteleuropa vorzudringen, doch ein kleines, freches Tief über den britischen Inseln schummelt sich dazwischen. Dessen Ausläufer werden uns am Wochenende streifen und das Wetter ein bisschen aufmischen. In der nächsten Woche könnte es das Hoch aber doch noch zu uns schaffen.

Samstag

(Grafik: windfinder)
Am Samstag zieht im Norden Deutschland eine Warmfront des britischen Tiefs vorüber, die sich - wenn auch trocken - bis in den Eifelraum auswirkt. Die Luftmassen sind mild und erreichen 10°C. Der Wind dreht im Tagesverlauf von Süd am Vormittag auf West am Nachmittag und weht mit ~20 kmh. Über Mittag, früher Nachmittag bestehen die größten Chancen, dass die Wolken etwas weiter aufreißen und die Sonne durchkommt. Dann sollten auch thermische Ansätze spürbar werden mit Kurbelhöhen im Idealfall bis auf 900m, realistischer bis auf 600 m MSL.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Am Sonntag dreht der Wind auf West bis Nordwest, es wird wieder deutlich kühler und den ganzen Tag über kann es aus den trüben Wolken immer mal wieder tröpfeln, in Staulagen auch andauernd regnen.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag ist fliegerisch nutzbar, vormittags noch an Südhängen, am Nachmittag dann an Westhängen. Finkenberg (S-SW), Haardskopf (W), Bremm (S-SW), Maring und Klüsserath (S-SW) dürften die Gelände der Wahl sein. Am Finkenberg und Haardskopf sind am Samstag Startplatz-Säuberungsaktionen geplant.
Sonntag taugt nur für Hüpfer zwischen 2 Schauern. Wer hat Lust?

Anderswo fliegen


Die Westalpen sind am Samstag im Vorteil.

Weitere Aussichten


In der kommenden Wochen wird es häufig sonnig, die ersten Frühlingsansätze sind da.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus

1 Kommentare:

Dimitri hat gesagt…

Bis Mittag gings am Bausenberg (verlängerte Abgleiter), in Bremm war zuviel Westeinschlag, in Neef zuviel Süd(!?). Scheinbar gings aber in Klüserrath ganz gut. Na ja,was solls, besser ein Flug am bausenbeg als nix.
Dimitri