Eifel-Flugwetter 26.09.09

Kurzfassung

Ein sonniges, schwachwindiges Hochdruck-Herbstwochenende, das fliegerisch am ehesten von der Winde aus nutzbar sein wird. Samstag vielleicht auch Osthänge zum Soaren interessant.

Wetterlage


(Grafik: wetter3)
Eine breite Hochdruckwurst liegt quer über Mitteleuropa und beschert uns ein sonniges Herbstwochenende - allerdings erst nach der Auflösung lokaler Nebelfelder, die um diese Jahreszeit wieder typischerweise auftreten. Die Winde wehen verhältnismäßig schwach. Durch die geringen Luftdruckdifferenzen entlang der langen "Wurst" können sich kleinere lokale Schwankungen schnell bemerkbar machen. Entsprechend muss der Wind nicht immer aus den prognostizierten Richtungen wehen...

Samstag


(Grafik: windfinder)
Der Samstag ist nach Auflösung der Nebelfetzen sonnig. Der Wind weht schwach um die 10 kmh aus Ost. In höheren Lagen können auch 15 kmh erreicht werden. Die Thermik springt spät an und erreicht am Nachmittag "blau" ihre Basis bei rund 1300m, wird aber nur selten erfliegbar sein. Der Höhenwind weht auch aus Ost um die 15 kmh. Im Süden der Eifel und noch weiter südlich ist der Wind etwas kräftiger.

Sonntag


(Grafik: Windfinder)
Der Sonntag ist wie der Samstag, nur mit weniger Wind, dessen tatsächliche Richtung schwer zu prognostizieren ist. Irgendwas zwischen Ost und Nord wird's wohl werden. Thermisch auch wie Samstag, auf dem Papier mit etwas höherer Basis - aber da müsste man ja erst einmal hinkommen. Außerdem muss sich der Frühnebel erst einmal auflösen. Und dass kann bei schwachem Wind z.T. recht lange dauern. Grau bis mittags kann's teils schon bleiben.

Flugprognosen für den Großraum Eifel


Samstag sind Osthänge gefragt: Hönningen, Boppard, Zeltingen. Ob der Wind zum Soaren ausreicht - who knows!? Boppard wäre da aus heutiger Sicht im Vorteil. Ansonsten bietet der Tag auch tolle Bedingungen für den Windenschlepp. Moschis kommen eh auf ihre Kosten.
Sonntag: Das Soaren kann man wohl getrost vergessen. Reines Abgleiterpotenzial von Osthängen, die auch NO vertragen. Ansonsten auch wieder Schleppwetter.

Anderswo fliegen


In den Alpen auch ruhiges Herbstflugwetter. Auf der Südseite teils mit dichteren Wolken und am Südalpenrand mit Leitplankeneffekt etwas lebhafterer Ostwind.

Weitere Aussichten


Nach dem Wochenende wird es wieder etwas unsicherer, bleibt aber weitgehend trocken.

Hinweis: Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus