Eifel-Flugwetter 08.01.10

Kurzfassung

Schneesturm am Samstag, Sonntag dann abflauender und von N auf O drehender Wind. Fliegerisch kaum nutzbar.

Wetterlage
+ Flugoptionen

(Grafik: wetter3)
Sturmtief Daisy ist ja schon seit Tagen in aller Medien vertreten. Ein klassisches Genua-Tief, das entsteht, wenn sich kalte Luft über die Alpen schiebt und dann auf das wärmere Mittelmeer trifft. Dort saugt sich die Luft mit Feuchtigkeit voll und schickt sie zurück über die Alpen nach Norden, wo es durch die winterliche Auskühlung (zu wenig Sonneneinstrahlung am Boden) noch kälter ist. Feuchtkühle Luft gleitet dann auf die kalte Bodenluft auf, was zu flächigen Niederschlägen führt, die in dieser Jahreszeit natürlich als Schnee fallen.

Der "große" Batzen Schnee fällt in der Eifel am Samstag, Sonntag lässt der Schneefall dann deutlich nach bzw. bleibt ganz aus. Wind weht Sonntag aus Nord bis Ost, flaut aber schnell ab. Ob es sich noch fliegerisch (soarend) nutzen lässt, ist schwer vorherzusagen. Zumal es auch fraglich ist, ob die Straßenverhältnisse überhaupt so sind, dass man die möglichen Fluggebiete (Dreiser Weiher, Boppard/B-Weiler, Zeltingen-Rachtig) sicher erreicht.

Hinweis:
Bitte nutzt die Kommentarfunktion des lu-glidz-Blogs, um nach dem Wochenende kurz Eure Erfahrungen zu posten. War das Wetter so wie die Vorhersage? Wo ging etwas, wo nichts?
Share on Google Plus

1 Kommentare:

winDfried hat gesagt…

Tja,
dem einen ist es Schneesturm "Daisy",
dem anderen schöner soarbarer Ostwind.
Samstag 9.1.:
http://www.youtube.com/watch?v=yrMZGK7Tus8
Fliegergrüße, W.